Helvetica Swiss Commercial sichert sich Portfolio

Helvetica Swiss Commercial sichert sich Portfolio

Der neue Immobilienfonds Helvetica Swiss Commercial erwirbt ein Startportfolio aus vier Liegenschaften zum Kaufpreis von 110 Millionen CHF.
Die Immobilien befinden sich in sehr guten Lagen im Grossraum Zug, Zürich und der Ostschweiz. Die vermietbare Fläche beträgt 45.000 qm; die Mieterschaft sei stark diversifiziert mit einem vielfältigen Nutzungsmix, teilt die Fondsleitung Helvetica Property Investors AG mit.
Die IST-Bruttorendite der Immobilien beträgt 5,8 Prozent (Soll: ca. 6,7%). Die Durchschnittsmiete liegt bei 139 CHF/qm/Jahr (gesamt: 6,37 Mio.) und damit deutlich unter dem Schweizer Schnitt von 210 CHF/qm/Jahr. Der Vermietungsstand liegt bei rund 85 Prozent.
Der Helvetica Swiss Commercial sei aktuell für Zeichnungen geöffnet, somit könne das frische Kapital direkt investiert werden. Mit dem Ankauf sei auch eine Ausschüttung nach dem ersten Geschäftsjahr des Fonds gesichert, teilt Helvetica Property Investors AG weiter mit.
Der Fonds investiert zu 70 Prozent in Gewerbe- und zu 30 Prozent in Wohnliegenschaften in der ganzen Schweiz. Die langfristige Zielrendite soll bei vier bis fünf Prozent liegen, die Fremdfinanzierungsquote maximal 33 Prozent betragen.

Zum Artikel

2019-11-19T17:08:23+00:00