Loading...

Helvetica Property lanciert einen neuen Immobilienfonds mit Hybridstrategie

Helvetica Property lanciert einen neuen Immobilienfonds mit Hybridstrategie

  • Zürich, 28. September 2018 – Helvetica Property plant im Oktober 2018 den Start der Emission des neuen Helvetica Swiss Opportunity (HSO) Immobilienfonds.
  • Der HSO verfolgt als erster Schweizer Immobilienfonds eine hybride Anlagestrategie, die hohes Wertschöpfungspotential und stabile Erträge kombiniert.
  • Startportfolio mit rund CHF 124 Millionen gesichert, erste Ausschüttung in Höhe von 5% bereits nach Abschluss 2019 geplant.
  • Kotierung wird bis spätestens 2023 angestrebt.
Helvetica Property, die im Dezember 2016 ihren ersten regulierten Immobilienfonds, den Helvetica Swiss Commercial (HSC), lanciert hat, kommt mit einem neuen Schweizer Gewerbeimmobilienfonds auf den Markt. Der HSO Fonds ist ein von der FINMA, regulierter vertraglicher Anlagefonds schweizerischen Rechts, der qualifizierten Anlegern offensteht. Der HSO investiert in kommerzielle Immobilien in der ganzen Schweiz und verfolgt eine hybride Anlagestrategie welche eine hohe Wertsteigerungs- sowie attraktive Ertragskomponente kombiniert.
Dies ist meines Wissens der erste Immobilienfonds der Schweiz, der eine hybride Anlagestrategie verfolgt. Dadurch ist der HSO Fonds in der Lage, neben Wertsteigerungspotential auch eine stabile Ausschüttung zu gewährleisten„, sagt Hans R. Holdener, CEO und Managing Partner.
Die Erstemission des HSO Fonds richtet sich an Anleger, deren Anlagepolitik an strenge qualitative Investmentkriterien und -richtlinien gebunden ist, die sich neben Ausschüttungen auch auf Wertsteigerungen fokussieren. Damit ist der HSO Fonds aufgrund seines Risiko-Profils geeignet für institutionelle Anleger. Die Fondsleitung stellt darüber hinaus die Kotierung des HSO Fonds bis 2023 in Aussicht.
«Zum Start des neuen Fonds, haben wir wieder ein sehr attraktives Portfolio mit 8 Liegenschaften. Somit können wir bereits heute eine Ausschüttung von 5% für das erste Geschäftsjahr 2019 versprechen. Mit dem HSO bieten wir institutionellen Anlegern eine stabile Ausschüttung sowie ein hohes Wertsteigerungspotential. Aufgrund aktuelle Wirtschaftsprognosen erachte ich das Timing für den HSO als sehr gut„, führt Hans R. Holdener ergänzend aus.
Die Zeichnungsfrist startet am 8. Oktober 2018. Details zur Kapitalerhöhung werden in einer separaten Mitteilung zum Beginn des Emissionszeitraumes mitgeteilt.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Hans R. Holdener                                            Gianni Peduzzi
CEO und Managing Partner                          CFO, Head Corporate Services
Telefon + 41 43 544 70 80                               +41 43 544 70 84
E-Mail hrh@HelveticaProperty.com             gp@HelveticaProperty.com
Alle Medienmitteilungen finden Sie auch unter www.HelveticaProperty.com
Über die Helvetica Property Investors AG
Helvetica Property Investors ist eine unabhängige Immobilien-, Fondsleitungs- und Asset Management Gesellschaft, welche von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA bewilligt ist. Helvetica Property Investors deckt die gesamte Palette im Bereich Immobilienanlagen ab, darunter Anlagestrategien, Auswahl von Anlageobjekten, Strukturierung von Transaktionen, Übernahmen, Finanzierungen, Portfolioverwaltung und Verkäufe. Die Gesellschaft führt direkte und indirekte Immobilienanlagen in der Schweiz und verwaltet sie im Auftrag ihrer Kunden. Für den Fonds Helvetica Swiss Opportunity sowie Helvetica Swiss Commercial hat sie die Fondsleitung inne und fungiert als Asset-Manager. 
Über Helvetica Swiss Opportunity Immobilienfonds
Der Helvetica Swiss Opportunity Fonds (HSO) ist ein regulierter vertraglicher Anlagefonds schweizerischen Rechts, der von der Eidgenössische Finanzmarktaufsicht, FINMA, bewilligt ist und sämtlichen qualifizierten Anlegern offensteht. Der Fonds investiert in kommerzielle Immobilien und verfolgt eine hybride Anlagestrategie an gut erschlossenen Standorten in der ganzen Schweiz. Der Fokus des Fonds liegt auf Geschäftsliegenschaften, die ein hohes Wertsteigerungspotential aufweisen sowie auf Liegenschaften mit Spezialnutzungen und langfristigen Mietverträgen mit nachhaltigen und stabilen Erträgen. Diese hybride Anlagestrategie ist daher durch die Kombination einer Wertsteigerungs- mit einer Ertragskomponente durch ein diversifiziertes Portfolio aus Liegenschaften mit hohem Wertsteigerungspotential in Kombination von Immobilien mit Spezialnutzungen und stabilen Erträgen in der Lage, neben einer attraktiven Anlagerendite, auch eine stabile Ausschüttung zu gewährleisten.

Medienmitteilung laden

Load Press Release

2019-10-16T15:03:27+00:00